Feld 2008/09 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Damen

Düsseldorf „nicht dolle“, aber wieder Erster

Standesgemäßer 4:1-Erfolg des DHC in Raffelberg / Heimsiege bei den Derbys

26.04.2009 – Erwartungsgemäß hat sich der Düsseldorfer HC die über Nacht abhanden gekommene Tabellenführung am Sonntag von Leverkusen zurückgeholt. Doch besonderen Glanz konnte der 4:1-Sieg des DHC beim Tabellenvoprletzten Raffelberg nicht verbreiten. Deutliche, aber erst zum Schluss hin sichere Heimsiege gab es in den beiden Sonntags-Lokalderbys für Eintracht Frankfurt (3:1 gegen SC 80) und Zehlendorfer Wespen (3:0 gegen TC Blau-Weiss).

 

Leverkusen: Tabellenführer – zumindest für eine Nacht

RTHC übernahm Nord-Spitze von Düsseldorf / Remis im Mannheimer Derby

25.04.2009 - Zumindest mal für eine Nacht konnte der RTHC Leverkusen dank eines knappen 1:0-Erfolges über Polo Hamburg die Tabellenspitze in der Nord-Gruppe übernehmen, da der bisherige Spitzenreiter Düsseldorfer HC erst am Sonntag spielt. Neben Leverkusen patzten auch die anderen beiden DHC-Verfolger, Neuss (4:0 in Essen) und Großflottbek (9:0 in Bremen), nicht. Im Süden vergrößerte Primus Nürnberg durch einen erst spät in Höhe gebrachten 5:1-Erfolg bei Schlusslicht München seinen Vorsprung auf die beiden Mannheimer Verfolger, die sich im Stadtduell ein 2:2-Unentschieden erlaubten.

 

Nord: Oben gegen Unten; Süd: ausschließlich Derbys

Am Wochenende startet die Rückrunde mit dem 8. Spieltag

23.04.2009 – Am zweiten Spielwochenende des Jahres startet offiziell die Rückrunde der Feldsaison 2008/09. Im Norden haben es die oberen vier der Tabelle mit den unteren vier zu tun. Spitzenreiter Düsseldorf muss beim Club Raffelberg seinen zwei-Punkte-Vorsprung auf Leverkusen (Heimspiel gegen Polo Hamburg) wahren. Flottbek will nach einem verkorksten West-Wochenende in Bremen wieder auf die Spur kommen, und von der Papierform am ausgeglichensten scheint die Partie zwischen Essen und Neuss. Im Süden sind ausschließlich Derbys angesagt: In Mannheim der Städtekampf zwischen MHC und TSV. Wohl nur der Sieger bleibt ernsthaft im Rennen um den Aufstieg. Tabellenführer Nürnberg will im bayerischen Duell bei Schlusslicht München nicht stolpern, im Berliner Derby darf sich der TC Blau-Weiss bei den Zehlendorfer Wespen eigentlich keine Niederlage erlauben, soll der Abstand auf die Nichtabstiegsplätze nicht frühzeitig groß werden. Und schließlich steht die Frankfurter Nachbarschaftsbegegnung der Tabellenmittelfeldler Eintracht und SC 80 auf dem Programm.


Wochenprogramm

» Samstag, 25. April 2009

365 ETUF Essen - Schwarz-Weiß Neuss 0:4 (0:1)
421 Mannheimer HC - TSV Mannheim Hockey 2:2+ (2:1) P.: 1:3
366 Club zur Vahr - Großflottbeker THGC 0:9 (0:3)
367 RTHC Leverkusen - Hamburger Polo Club 1:0 (0:0)
422 Wacker München - HG Nürnberg 1:5 (1:1)

» Sonntag, 26. April 2009

423 Zehlendorfer Wespen - TC Blau-Weiss Berlin 3:0 (1:0)
424 Eintracht Frankfurt - SC Frankfurt 1880 3:1 (1:0)
368 Club Raffelberg - Düsseldorfer HC 1:4 (0:1)
 
« Zurück Vorwärts »

25./26. April 2009

Spielberichte
Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Gruppe Nord
1. Düsseldorfer HC 33
2. Schwarz-Weiß Neuss 33
3. Großflottbeker THGC 30
4. RTHC Leverkusen 30
5. ETUF Essen 18
6. Hamburger Polo Club 16
7. Club Raffelberg 7
8. Club zur Vahr 1
Gruppe Süd
1. HG Nürnberg 33
2. Mannheimer HC 31
3. SC Frankfurt 1880 27
4. Eintracht Frankfurt 25
5. TSV Mannheim Hockey 21
6. Zehlendorfer Wespen 20
7. TC Blau-Weiss Berlin 10
8. Wacker München 1
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2022 • hockey.de