Juli 2022

Nachrichten Archiv

Weibliche U21: Nach Auftaktwirren noch zwei Siege

Deutsche Juniorinnen schließen EM-Vorbereitung mit drei Belgien-Spielen in Krefeld ab

 

05.07.2022 - Mit einer Testspielserie gegen Belgien haben die deutschen Juniorinnen in Krefeld ihre Spielvorbereitungen auf die Europameisterschaft (ab 24. Juli in Gent/Belgien) abgeschlossen. Dabei gab es nach einer 0:2-Auftaktniederlage noch zwei deutsche Siege (3:1, 4:3). „Insgesamt war Belgien ein sehr guter Gegner für uns, weil sie auch viel variiert haben. Dadurch konnten wir einiges ausprobieren und wurden auch gefordert“, zog U21-Bundestrainer Akim Bouchouchi das positive Fazit.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U21 in Krefeld

Erwachsene: Aufsteiger der Feldsaison 2021/2022

Teamfotos online

 

05.07.2022 - Die Feldsaison 2021/2022 der Erwachsenenmannschaften Hamburg-Schleswig-Holstein ist beendet und die Aufsteiger stehen fest. Auf hamburghockey.de findet ihr die Staffelsieger und Aufsteiger mit ihren Mannschaftsfotos. Wir gratulieren ganz herzlich den Teams, Trainern und Betreuern.

» zu den Teamfotos...
» zur Tabelle...

Trainerfortbildung mit Teun de Nooijer im hybriden Format

Online und in Präsenz buchbar!

 

04.07.2022 - Am 09.09.2022 von 18.30 bis 21 Uhr findet die Trainerfortbildung mit Teun de Nooijer zum ersten Mal auch in einem hybriden Format statt. Zusammen mit den Machern von hockeyliga.live wird die Ausbildung sowohl in Präsenz in Hamburg (Großer Saal im „Haus des Sports“) durchgeführt, als auch digital live übertragen werden. Verpasse nicht diese einmalige Gelegenheit! Wir freuen uns auf Dich und auf Teun de Nooijer!

» jetzt buchen...

Saisonumstellung und Elektronischer Spielbericht (ESB)

Zur Zeit wird die Feldsaison 2022/23 der Erwachsenen vorbereitet

 

04.07.2022 - Die Feldsaison der Erwachsenen wird heute allgemein auf 2022/23 umgestellt. Die Saison 2021/22 ist nach wie vor zugänglich. Wenn die neuen Ligen im Ergebnisdienst erfasst sind, kann der Elektronische Spielbogen (ESB) eingerichtet werden. Dazu müssen alle Teams, alle Spiele und ggf. alle Gruppen eingerichtet sein. Nachträgliche Änderungen sind nicht möglich bzw. nur mit erheblichem Aufwand machbar.

Erst wenn der ESB eingerichtet ist, können Teamberechtigungen eingetragen werden. Das wird voraussichtlich Ende Juli oder Anfang August der Fall sein. Für Fragen setzen sie sich bitte mit dem Webteam in Verbindung.

Mail senden Webteam hockey.de

Marcus Küppers als neuer Geschäftsführer des WHV bestellt

Nachfolge von Angelika Abeln zum 01.07.2022

 

04.07.2022 - Nach einstimmigen Beschluss des WHV-Präsidiums wurde Marcus Küppers zum 01.07.2022 zum neuen Geschäftsführer bestellt. Marcus Küppers ist seit 2016 in der WHV-Geschäftsstelle mit Schwerpunkt im Bereich der Jugend tätig. Neben seinen zahlreichen Aufgaben für die Jugend hat er den WHV in verschieden Gremien vertreten und begleitet aktuell sehr intensiv die Umsetzung der neuen Internetseite. Der WHV gratuliert Marcus Küppers sehr herzlich und freut sich auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Er tritt die Nachfolge von Angelika Abeln an, die nach langjähriger Amtszeit als Geschäftsführerin ihr Aufgabenspektrum verkleinern und auf die betriebswirtschaftlichen Themen reduzieren möchte. Der WHV dankt Angelika Abeln sehr herzlich für die engagierte und erfolgreiche Geschäftsführertätigkeit in den vergangenen Jahren und freut sich, dass sie weiter für den Westdeutschen Hockey-Verband tätig bleiben wird.

Hamburger Schiedsrichter in Dänemark im Einsatz

24.06.- 26.06.2022

 

04.07.2022 - Vom 24.-26.06.2022 durften unsere Hamburger SRA Mitglieder Andreas Küpper und Jan Borgmann als Schiedsrichter am Finalturnier der Dänischen Hockeymeisterschaft in Aalborg teilnehmen und leiteten, neben anderen Spielen, auch das Finale. Neben der Sprache galt es dabei, sich insbesondere an das für deutsche Schiedsrichter noch ungewohnte Hockey-5 anzupassen.

» weiter lesen

Weltmeisterschaft Damen: Deutschland vs. Niederlande 1:3 (0:1)

Danas verlieren zweites Gruppenspiel gegen die Niederlande

 

03.07.2022 - Am Ende war der amtierende Weltmeister zu stark. Die deutsche Hockeynationalmannschaft der Damen verliert ihr zweites Gruppenspiel bei der Weltmeisterschaft in den Niederlanden und Spanien gegen die Niederlande mit 1:3. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie markierte Nike Lorenz nach einer Strafecke in der 57. Minute den Endstand. Zuvor hatten Marloes Keetels (13. Minute), Freeke Moes (48. Minute) und Maria Verschoor (50. Minute) die Niederländerinnen vor 10.000 begeisterten Zuschauern in Führung gebracht.

» zum Spielbericht

Weltmeisterschaft Damen: Deutschland vs. Chile 4:1 (2:1)

Deutschland gelingt WM-Auftakt

 

02.07.2022 - Bei der Weltmeisterschaft in Spanien und den Niederlanden ist den Danas der Turnierauftakt gelungen. In Amstelveen, im Wagener Stadion, bezwangen sie die WM-Debütantinnen aus Chile mit 4:1. Für die Südamerikanerinnen traf Densie Krimerman Losada. Für Deutschland trafen Pauline Heinz, Anne Schröder und zweimal Charlotte Stapenhorst, die ebenfalls Spielerin des Spiels wurde.

» zum Spielbericht

Silberschildturnier am 18/19.06.2022 in Dortmund

Rheinlandpfalz/Saar nahm mit einem teilweise neu aufgestellten Team teil

 

02.07.2022 - Mit 10 teilnehmenden Verbänden war das diesjährige Silberschildturnier so groß wie noch nie. Rheinlandpfalz/Saar nahm mit einem teilweise neu aufgestellten Team teil. Die Basis des Teams bildeten bereits langjährig erfahrene Silberschilder, ergänzt durch Spieler die zu ersten Mal an dem Turnier teilnahmen. Durch Urlaub oder Verletzung bestand der Kader nur aus 14 Spielern. Somit war Teamspirit die oberste Devise für die 14 Recken. Dies wurde auch in den Spielen ersichtlich. In der RPS-Gruppe befanden sich weiterhin Niedersachsen (Turnierzweiter), Hessen (Turnierdritter), Mitteldeutschland (bestehend aus Thüringen, Sachsen und Sachsenanhalt) sowie Baden-Württemberg (BaWü). Bei tropischen Temperaturen und einer Spielzeit von 2 x 15 Minuten wurde konditionell einiges von den Mannschaften abverlangt. Trotz dem Fehlen einiger Stammspieler und weiteren verletzungsbedingten Ausfällen während des Turniers waren die Ergebnisse für uns mehr als achtbar. Gegen Niedersachsen erhielten wir fast mit dem Halbzeitpfiff den ersten Gegentreffer. Endstand war 3:0 für Niedersachsen. Im zweiten Spiel gegen die wie immer sehr ambitionierten Hessen, kam es zum „Deja Vu“. Mit dem Halbzeitpfiff fiel das 1:0 für die Hessen, was auch den Endstand bedeutete. Gegen Mitteldeutschland trennte man sich unentschieden. Im letzten Gruppenspiel gegen BaWü kam es dann kurz vor Schluss wieder zur unglücklichen 0:1 Niederlage. Nach dem 1. Spieltag fiel das Resümee dennoch positiv aus. Abwehr hatte nicht viel zugelassen und die vorhandenen Chancen hätten konsequenter genutzt werden müssen. Mit einem durch Stürmer und Mittelfeldspielen verstärkten Kader wäre auch mehr drin gewesen. Die Niederlage im Plazierungsspiel gegen Schleswig-Holstein mit ebenfalls wieder 0:1 tat generell der guten Stimmung im Team keinen Abbruch. Für die Silberschilder war es dennoch ein erlebnisreiches und gelungenes Wochenende. Im Endspiel besiegten die Berliner die Niedersachsen mit 2:1. Somit steht auch nächste Spielort für das kommende Turnier in 2023 fest. Es geht nach Berlin.

Ich hoffe wir können zu diesem Turnier wieder einen schlagkräftigen und einen personell aufgestockten Kader zusammenstellen.

Mit sportlichem Gruß

Uwe Hübner

Falk Tischer kommissarisch Vizepräsident Leistungssport

Berthold Bisselik ist als DHB-Bundesstützpunktleiter Süd zum 1. 7. ausgeschieden

 

01.07.2022 - Berthold Bisselik (Foto) ist als DHB-Bundesstützpunktleiter Süd zum 1. Juli 2022 ausgeschieden und nimmt neue berufliche Herausforderungen an. Somit ruht auch sein Ehrenamt als Vizepräsident Leistungssport des Hockeyverbandes Baden-Württemberg. Um seitens des HBW die Kontinuität in der Arbeit weiter zu bewahren, wird Falk Tischer das Amt als Vizepräsidenten Leistungssport kommissarisch weiterführen. „Sobald der Deutsche Hockey-Bund die Stelle des DHB-Bundesstützpunktleiters Süd besetzt hat, werden wir die weitere Vorgehensweise festlegen“, sagt HBW-Präsident Frank Lederbach. „Der HBW bedankt sich bei Berthold für die gute Zusammenarbeit und sein Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.“

5. Juli 2022
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum   » Datenschutz © 2022 • hockey.de