Feld 08/09

2. Bundesliga - Damen

Samstag, 11. Oktober 2008

ETUF Essen - Düsseldorfer HC   0:0+   P.: 1:2

Schiedsrichter:   Drost | Sehrt


Das Spielprotokoll steht (noch) nicht zur Verfügung!


Die Warnung vor einer defensiv eingestellten und kampfstarken Mannschaft von ETuF Essen war bei den Damen des Aufstiegsaspiranten Düsseldorfer HC scheinbar nicht angekommen. Am Baldeneysee gelang der Mannschaft von DHC-Trainer Jörn Eisenhuth erst im Penaltyschießen ein Erfolg. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0. 70 Minuten berannten die Oberkasselerinnen das Tor der Gastgeberinnen, fanden aber kein Mittel, um zu Erfolgen zu kommen. Zusätzlich war die Strafeckenausbeute in jeder Beziehung schwach. Es reichte es nur zu zwei Versuchen, und auch diese wurden bereits in den ersten zwei Minuten vergeben. Drei Versuche hat danach jede Mannschaft im Penalty Shoot Out, und da war Eisenhuths Team klar besser und entschied das Spiel bereits nach den ersten zwei eigenen Durchgängen, in denen die Nationalspielerinnen Stefanie Frenz und Sabine Markert erfolgreich waren, für sich. ETUF traf nur einmal, hatte bei den nächsten beiden Versuchen keinen Erfolg gegen DHC-Torfrau Sabine Heinzen, so dass sich der DHC den dritten Versuch sparen konnte. Das Gesicht von DHC-Trainer Eisenhuth nach dem Spiel sprach Bände. Entsprechend kurz war sein Kommentar: „Wir sind Tabellenführer.“   JP.


Tore:
Fehlanzeige

Penalty Shoot Out:
0:1 Steffi Frentz
1:1 ?
1:2 Sabine Markert

 
« Zurück Vorwärts »

11./12. Oktober 2008

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 11. Oktober
ETUF - DHC   0:0+ P.:
HPC - CzV   2:1 (1:0)
SC 80 - HCW   3:1 (1:1)
EF - HGN   2:3 (2:1)
Sonntag, 12. Oktober
SC 80 - HGN   4:3 (2:2)
SWN - CR   13:0 (8:0)
EF - HCW   +0:0 P.:
 

» Impressum   » Datenschutz © 2022 • hockey.de