Feld 08/09

2. Bundesliga - Damen

Sonntag, 21. September 2008

Club Raffelberg - Hamburger Polo Club   +0:0   nach P,; 2:0)

Schiedsrichter:   Kornemann (Änd.) | Lutterbeck


Das Spielprotokoll steht (noch) nicht zur Verfügung!


In der ersten Viertelstunde sah es so aus, als ob die Gastgeberinnen überrannt werden sollten. Doch bis auf einen Pfostenschuss verpuffte der hohe Anfangsdruck der Hamburgerinnen ohne Effekt. Raffelberg kämpfte sich in die Partie und erzwang fortan ein weitgehend ausgeglichenes Spiel. Bei den Gästen ließen im zweiten Durchgang auch die Kräfte etwas nach, erst gegen Ende drängte Polo noch einmal energisch auf den Siegtreffer. Aber wieder hielt die CR-Abwehr, und bis zum Schlusspfiff fiel kein Tor. Auch im Penalty Shoot Out war für die Gäste an diesem Tag der gegnerische Kasten wie vernagelt. Und so reichten den Duisburgerinnen Tore von Franziska Fürk und Laura Figura zum Extrapunkt. „Das war unsere beste Saisonleistung. In dieser Verfassung ist unsere Hoffnung auf einen der rettenden Plätze 5 oder 6 durchaus berechtigt“, freute sich CR-Betreuer Jo Wahl über die beiden Punkte wie auch über die Darbietung seiner Schützlinge.
 

Tore:
Fehlanzeige
 

Penalty Shoot Out:
1:0 Franziska Fürk
2:0 Laura Figura

 
« Zurück Vorwärts »

20./21. September 2008

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 20. September
MHC - EF   +0:0 nach
ETUF - HPC   1:1+ (1:1)
» HCW - Wespen   0:1 (0:1)
CzV - SWN   2:12 (1:4)
HGN - TC BW   8:1 (4:0)
RTHC - DHC   1:3 (0:1)
TSVMH - SC 80   2:1 (0:1)
CR - GTHGC   1:8 (1:5)
Sonntag, 21. September
HGN - Wespen   4:0 (2:0)
ETUF - GTHGC   0:4 (0:2)
EF - TSVMH   2:1 (1:0)
CR - HPC   +0:0 nach
CzV - DHC   0:11 (0:4)
MHC - SC 80   2:0 (0:0)
HCW - TC BW   2:3 (0:2)
RTHC - SWN   2:0 (0:0)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2022 • hockey.de