Feld 08/09

2. Bundesliga - Damen

Samstag, 20. September 2008

Mannheimer HC - Eintracht Frankfurt   +0:0   nach P. : 3:1

Schiedsrichter:   Hoffmeister | Peters, S.


Das Spielprotokoll steht (noch) nicht zur Verfügung!


Manchmal freut sich die eine Seite mehr über einen Punkt als die andere über zwei. So war es jedenfalls in Mannheim, wo Gastgeber MHC nach torloser Partie und gewonnenem Penalty Shoot Out längst nicht so zufrieden sein konnte wie Gast Eintracht Frankfurt. „Für uns war das ein gewonnener Punkt, denn der gegnerische Druck in der zweiten Halbzeit war schon ganz immens. Schön, dass wir da standgehalten haben“, war Eintracht-Coach Olaf Horn angetan von der Defensivleistung seiner Schützlinge. Nach noch relativ ausgeglichenen ersten 35 Minuten drängte der Favorit im zweiten Durchgang noch stärker, fand aber einfach die Lücke nicht, selbst Eintrachts reaktivierte Abwehrchefin Birgit Mensch eine Zeitstrafe absitzen musste. „Aus dem Spiel heraus war gegen einen knallvollen Frankfurter Schusskreis wenig zu machen“, sah MHC-Trainer Andreas Höppner kaum Torchancen seiner pausenlos anrennenden Truppe. Auch die Hoffnung, sich auf die Standardsituationen verlassen zu können, schlug fehl. Bei sechs Strafecken passierte nichts. Hgöppner: „Da waren wir einfach nicht clever genug, haben vor allem bei den Nachschusssituationen überhastet agiert.“ So kam es nach torlosen 70 Minuten zum Penalty Shoot Out. Wenigstens agierte Mannheim hier fehlerlos: Lydia Haase, Elena Willig und Mandy Haase verwandelten alle drei Versuche. Da MHC-Torfrau Maren Heinz den ersten Gästeversuch pariert hatte und lediglich Greta Lyer im zweiten Durchgang getroffen hatte, war nach dem 3:1 der Extrawettbewerb beendet.
 

Tore:
Fehlanzeige
 

Penalty Shoot Out:
1:0 Lydia Haase
2:0 Elena Willig
2:1 Greta Lyer
3:1 Mandy Haase
 

E: 6 (0) / 2 (0)
 

Gelb: Birgit Mensch (EF)

 
« Zurück Vorwärts »

20./21. September 2008

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 20. September
MHC - EF   +0:0 nach
ETUF - HPC   1:1+ (1:1)
» HCW - Wespen   0:1 (0:1)
CzV - SWN   2:12 (1:4)
HGN - TC BW   8:1 (4:0)
RTHC - DHC   1:3 (0:1)
TSVMH - SC 80   2:1 (0:1)
CR - GTHGC   1:8 (1:5)
Sonntag, 21. September
HGN - Wespen   4:0 (2:0)
ETUF - GTHGC   0:4 (0:2)
EF - TSVMH   2:1 (1:0)
CR - HPC   +0:0 nach
CzV - DHC   0:11 (0:4)
MHC - SC 80   2:0 (0:0)
HCW - TC BW   2:3 (0:2)
RTHC - SWN   2:0 (0:0)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2022 • hockey.de