Feld 08/09

2. Bundesliga - Damen

Samstag, 13. September 2008

Zehlendorfer Wespen - TSV Mannheim Hockey   1:4   (1:1)

Schiedsrichter:   Müller, N.(Änd.) | Gerl (Änd.)


Das Spielprotokoll steht (noch) nicht zur Verfügung!


Als „viel zu hoch ausgefallen“ empfand Bernd Rannoch das Endergebnis. Der  Wespen-Trainer meinte gar, dass das Spiel von seinem Team durchaus auch hätte gewonnen werden können. Dennoch beschied Rannoch seiner Truppe keine gute Leistung. „Ich fand das Spiel grauenhaft, aber  von beiden Seiten.“ TSV-Coach Uli Weise sah den Knackpunkt in der Phase nach der Zehlendorfer Führung. „Wenn wir da nicht aufpassen und nicht bald den Ausgleich gemacht hätten, hätte es tatsächlich anders laufen können. So war es aber am Ende ein verdienter Sieg für usn, weil wir unsere Konterchancen gut genutzt haben und nach der 3:1-Führung die sache sicher über die Zeit bekommen haben.“ Das 1:0 der wespen durch Miriam Schumacher (20.) egalisierte Dagmar Fischer per Ecke nur vier Minuten später zum gerechten Pausenstand. Mitte der zweiten Halbzeit schlossen Julia Peter und Silvia Biehlmaier Mannheimer Schnellangriffe binnen drei Minuten zum 1:3 ab. Das war die Entscheidung und das 4:1 durch Laura Keibel (60.) lediglich noch die Zugabe.


Tore:
1:0 Miriam Schumacher (20.)
1:1 Dagmar Fischer (E, 24.)
--------------------------
1:2 Julia Peter (50.)
1:3 Silvia Biehlmaier (53.)
1:4 Laura Keibel (60.)


E: 6 (0) / 4 (1)

 
Saison Start Vorwärts »

13./14. September 2008

Spielberichte

Spielberichte sind mit dem Zeichen gekennzeichnet: Klicken Sie auf die Paarung!

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
Samstag, 13. September
HPC - RTHC   2:3 (1:2)
GTHGC - CzV   10:0 (5:0)
SC 80 - EF   +1:1 (1:0)
DHC - CR   5:0 (3:0)
Wespen - TSVMH   1:4 (1:1)
TC BW - MHC   0:5 (0:1)
HGN - HCW   4:1 (2:0)
Sonntag, 14. September
GTHGC - RTHC   1:2 (1:1)
Wespen - MHC   0:2 (0:1)
TC BW - TSVMH   0:2 (0:2)
SWN - ETUF   5:0 (2:0)
 

» Impressum   » Datenschutz © 2022 • hockey.de